Umgestaltung Rabenfittich: Ablaufplan verschieben

Bezug: Umgestaltung Sportplatz am Rabenfittich in Geseke

Leider hat die Stadt Geseke entschieden, dass schon in diesem Jahr der bisherige Tennenplatz am Sportzentrum Rabenfittich in einen Naturrasenplatz umgewandelt wird. Der SV 03 Geseke hat in mehreren Gesprächen mit der Stadt Geseke versucht, den Ablaufplan der Umbaumaßnahmen am Rabenfittich abzuändern, um die fehlenden Finanzierungsmittel für die Errichtung eines Kunstrasenplatzes durch Sponsoren etc. zu besorgen. Die Stadt Geseke lehnte dieses Ansinnen jedoch grundsätzlich mit dem Hinweis darauf ab, dass der Terminplan für die komplette Umgestaltung dann nicht mehr haltbar sei. Nachvollziehbar ist diese Begründung jedoch nicht, denn der Ablauflaufplan würde sich nur insoweit verändern, dass man ein für später eingeplantes Projekt vorzieht. Denn auch jetzt ist für jedes Kalenderjahr lediglich ein Projekt eingeplant! Die Umgestaltung des Tennenplatzes in einen Naturrasenplatz wird schon im kommenden Herbst zu gravierenden Problemen im Trainings- und Spielbetrieb der Mannschaften des SV 03 Geseke führen. Schon heute ist ein Trainingsbetrieb im Herbst nur auf dem Alten Rabenfittich und dem Aschenplatz möglich. Im Winter wird die Problematik dann noch viel größer. In der Öffentlichkeit wird immer wieder betont, wie wichtig das Ehrenamt ist. Beim SV 03 Geseke arbeiten alle Vorstandsmitglieder, Trainer und Betreuer ehrenamtlich und machen dieses auch mit voller Leidenschaft. Wenn dem Verein dann aber Knüppel zwischen die Beine geworfen werden und starr an Ablaufplänen festgehalten wird, die ohne Gefahr für die Stadt auch abgeändert werden könnten, dann wird es für jeden Verein schwieriger noch Personal zu finden, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Sind wir dann gezwungen Kinder abzuweisen, weil unsere Mannschaften überfüllt sind? Was sollen die Kinder dann machen? Geseke bietet für Kinder und Jugendliche nicht besonders viele Alternativen! Eine Bitte an die Stadt Geseke: Geben Sie dem SV 03 Geseke die Chance, die fehlenden Finanzmittel zu besorgen und verschieben Sie den Ablaufplan für die Umgestaltung des Sportzentrum Rabenfittich, denn im Umfeld des Vereins sind viele Personen fest davon überzeugt, dass die finanzielle Lücke zwischen Naturrasenplatz und Kunstrasenplatz zu schließen ist. Zeigen Sie Flexibilität, die heute auch von Privatpersonen gefordert wird! Die Kinder, Jugendlichen und erwachsenen Spieler werden es Ihnen danken!

Markus Küting Jugendleiter Fußball SV 03 Geseke
(Bericht im Patriot von heute Dienstag, den 11.03.14)