Handball : SCE Heessen 3 – SV 03 Geseke 13:31 ( 5:17 )

Handball 3. Kreisklasse Hellweg

SCE Heessen 3 – SV 03 Geseke 13:31 ( 5:17 )

 

Nach dem Sieg gegen Kamen letzte Woche fuhren die Geseker Handballer zum letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr nach Hamm-Heessen zur Eintracht, die in der Hinrunde der wohl schwerste Gegner für den SV waren. Zudem musste Trainer Schütte auf einen Großteil der Mannschaft verzichten. Mit Petermeier, Rehkemper, Kuhoff, Wolke, Schulte, Schnitzmeier, Casties und Ernst fielen 8 der 13 Spieler die noch gegen Kamen die zwei Punkte sicherten aus. Da der SV Auswärts diese Saison noch nicht so stark aufgetreten war musste man schlimmes erwarten.

Trotz allem zogen 10 tapfere Geseker in die Schlacht um sich zumindest nicht Kampflos zu ergeben. Was sich schon nach 15 Minuten als richtig erwiesen hat. Die Geseker Handballer standen in der Abwehr sehr massiv und im Angriff traf man regelmäßig gegen eine total überforderte Abwehr der Gastgeber zum 1:9. Kurze Schwächephasen die beim Handball einfach dazu gehören wurden überwunden und so konnte man mit einem 5:17 in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Halbzeit versuchte es der SCE Heessen mit schnellem Spiel unsere Abwehr zu überwinden doch entweder wurden die Angriffe direkt von der Abwehr abgefangen oder falls doch mal ein Ball durchkam  konnte Torwart Schütte ein ums andere mal die Gefahr entschärfen. Und im Angriff ?? Da war es beinahe eine One Man Show von Christian Bojahr, der an diesem Nachmittag sage und schreibe 15 Tore warf und immer wieder stark von Marco Hübner und Stephan Doering in Wurfposition gebracht wurde.

Am Ende war es ein überraschender Sieg mit 13:31 für den SV. Eine tolle Mannschaftsleistung gegen einen total überforderten Gegner dem es einfach an der Durchschlagskraft gefehlt hat die Geseker Abwehr zu überwinden.

Nächste Woche dann das letzte Heimspiel in diesem Jahr gegen den Tabellenletzten aus Ahlen am Samstag um 18 Uhr im Schulzentrum West Auf den Strickern.

SV : Chr. Schütte (35 Paraden); Chr. Bojahr (15 Tore), St.Doering (1), L. Büker (3), M. Süß, M.Hübner (3), K.Becker (4), M.Klug (3), V.Weinstrauch (2), S.Charlton