Handball : HSG Soest 2 – SV 03 Geseke 25:29 (13:16)

Handball 3. Kreisklasse Hellweg

HSG Soest 2 – SV 03 Geseke 25:29 (13:16)

 

Auf gehts ins Handballjahr 2017, die Deutsche Nationalmannschaft kämpft um den Weltmeistertitel und der SV Geseke muss zum Endspurt ansetzen um das Ziel Aufstieg zu erreichen.

Das Jahr fing aber mit einem schweren Brocken an, so hatten wir im Hinspiel gegen Soest unser wohl schlechtestes Spiel der Saison gespielt. Soest spielte cleverer und hatte mehr Ideen auf die die Geseker keine Antworten hatten.

In Soest sollte alles anders werden… und zwar alles. Im Vorfeld war zu hören das die HSG große Personalprobleme hätten. So etwas hört man als Gegner normalerweise gerne, allerdings nicht wenn dann 4 Spieler der HSG Soest 1 (1. Kreisklasse) dort aushelfen mussten. Zudem musste der SV wieder einmal auf zahlreiche Spieler verzichten.

Die ersten Minuten sollten allerdings zeigen das man sich vor diesem Gegner nicht zu verstecken brauchte. Den Gastgebern war es anzusehen das sie nicht eingespielt waren und machten einfache Fehler die der SV zu schnellen Toren ausnutzen konnte. Bis zur 15. Minute konnte man das Spiel relativ ausgeglichen gestalten, doch dann zeigte die HSG ihre Stärken und konnte das erste mal mit 9:7 in Führung gehen. Wie schon im Hinspiel wurde Christian Bojahr im Angriff in Manndeckung genommen, dies war im Hinspiel der Anfang vom Ende. Allerdings wurden in Geseke schon seit Wochen Pläne geschmiedet wie man sich in diesem Falle verhalten sollte. Der Plan ging voll auf. Christian Bojahr blieb gefährlich im Spiel und ermöglichte Marc Schulte und Gerrit Petermeier immer wieder Lücken die sie dann zu Toren nutzen konnten. Mit 13:16 für den SV ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wieder mit einer Veränderung, Soest hatte viele Ideen und versuchte nun Gerrit Petermeier, der mit 10 Treffern bester Torschütze war, aus dem Spiel zu nehmen. Die Geseker Handballer hatten aber auch dafür wieder die passende Antwort. Nun trafen Christian Bojahr und Björn Wolke und konnten so die Führung noch weiter ausbauen. Egal was Soest versuchte, Geseke konnte liefern und somit das Spiel hochverdient mit 25:29 gewinnen. Positiv ist anzumerken das die Bemühungen im Training sich im Spielerischen Bereich zu verbessern nun endlich belohnt werden. Die Mannschaft spielte einen sauberen, attraktiven und cleveren Ball. Und auch wenn man nach dem Spiel mit der Abwehr nicht ganz zufrieden war muss man sagen, dass der Gegner auch nicht schlecht war und nicht alles zu verteidigen ist. Mit diesem Sieg konnte man vorerst den 3. Tabellenplatz sichern.

Am nächsten Samstag den 21.1.17 um 18:30 Uhr kommt es dann zum Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Heeren-Werve.

SV : Ch.Schütte (24 Paraden), T.Rehkemper ; B. Wolke (7 Tore), Ch.Bojahr (9), G.Petermeier (10), M.Schulte (2), J.Schlottmann (1), L.Büker, F.Casties, M.Süß, S.Charlton