Bericht SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen – SV 03 Geseke I 0:3 (0:0)

Kreisliga A Lippstadt

SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen – SV 03 Geseke I 0:3 (0:0)

Erste siegt beim der bis dato ungeschlagenen SG Schmerlecke/Völlinghausen I

Einen überzeugenden Sieg fuhr unsere erste Mannschaft gestern Abend gegen die SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen ein. Trainer Ralf Heider schenkte dabei der gleichen Elf sein Vertrauen, die letzte Woche Sonntag den souveränen 7:0-Sieg gegen den TSV Rüthen herausgespielt hatte.

Bei starkem Wind und Regen versuchte das Team von Trainer Ralf Heider von Beginn an spielerische Akzente zu setzen und stellte dabei die gegnerische Defensive immer wieder vor große Probleme. Trotz dieser Überlegenheit wollte der Ball aber leider nicht über die Torlinie rollen. So vergaben Daniel Pfennig und Torge Gran gleich mehrfach sehr gute Möglichkeiten zur Geseker Führung. Die SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen hingegen kam nur vereinzelt vor das von Adi Tack gehütete Tor. Alle Versuche der SG zum Abschluss zu kommen wurden immer wieder durch die gut organisierte Abwehr um Dennis Lohmann und Robin Holzer geblockt. Nach einem Kopfballduell nach einer Ecke verletzte sich Kapitän Dennis Lohmann schwer am Kopf. Bei diesem Zweikampf zog er sich einen Nasenbeinbruch und eine Gesichtsprellung zu und musste minutenlang behandelt werden. Der Kapitän biss aber auf die Zähne und spielte anschließend noch bis zum Ende durch. Auch nach dieser Unterbrechung spielte das Team weiterhin mit Volldampf Richtung gegnerisches Tor. Doch leider blieb es bis zur Halbzeitpause beim torlosen Remis.

Hochmotiviert und mit dem Willen die drei Punkte mit zum Fittich zunehmen, kam der SV 03 aus der Kabine und erspielte sich im Laufe der Zeit weitere gute Tormöglichkeiten. In der 50. Minute wurde das Team dann endlich für den Aufwand belohnt. Nach einem schnell vorgetragenen Konter -eingeleitet von Torge Gran, der den Ball durch die Schnittstelle steckte – leitete Daniel Rehborn direkt auf Daniel Pfennig weiter, der anschließend keine Mühe mehr hatte zur verdienten Führung einzuschießen. Durch diesen Treffer kam mehr und mehr Sicherheit ins Geseker Spiel. So erspielten sich wiederum Torge Gran, Daniel Pfennig, Dominik Doering und Daniel Rehborn gleich reihenweise gute Möglichkeiten frühzeitig den Sack zuzumachen. Durch die Einwechselungen von Nick Schmelter, Ahmad „Schwan“ Borhan und Marc Franzsander wurde der Druck in der Offensive weiter erhöht. Doch es dauerte bis zur 86. Minute bis endlich das lang ersehnte 2:0 fiel und der Geseker Anhang ein weiteres Mal Jubeln durfte. Nach einem Torschuss von Daniel Pfenning konnte der heimische Keeper Gernot Neumann den Ball nicht festhalten, Nick Schmelter reagierte blitzschnell und vollendete. Das 3:0 dann nur kurze Zeit später. Nach einem Foulspiel im Schmerlecker Strafraum an Ahmad „Schwan“ Borhan, erhöhte Dominik Doering souverän vom Punkt zum hochverdienten 3:0 (89.). „Was mich richtig freut ist, dass die Jungs auch bei diesen schwierigen Verhältnissen das Spiel und den Gegner kontrolliert haben. Sie haben mich nicht nur in spielerischer, sondern auch in kämpferischer Hinsicht voll überzeugt“, so Trainer Ralf Heider

Was für eine tolle Woche für unser Team. Nach dem 1:0 Im Kreispokal gegen TuS Belecke letzte Woche Donnerstag und dem 7:0 am Sonntag gegen TSV Rüthen nun das dritte Zu-Null-Spiel gegen die bis dahin ungeschlagene SG SV Schmerlecke/BW Völlinghausen. So kann es weitergehen.